Pianist Albert Frantz im Portrait bei DreamA TV

Das erste Werk von DreamA TV gibt einen guten Eindruck davon, welche Formate man in Zukunft noch von dem Online-Sender erwarten darf. Vorfreude geweckt? Hier zum Video mit Albert Frantz.

DreamA TV ist ein vielversprechender neuer Online-TV-Sender, der getreu seiner Bezeichnung den Zuschauer zum Träumen inspirieren soll. Das erste Werk aus der jungen TV-Schmiede, die dennoch reichlich Dreh-Erfahrung mitbringt, stellt den US-amerikanischen Pianisten Albert Frantz in den Mittelpunkt, der erst spät mit dem Klavierspielen anfing und den seine Leidenschaft für den Traum, klassische Stücke professionell auf großen Bühnen zu spielen, nach Wien gebracht hat.

Sein erster Klavierlehrer war nicht sonderlich überzeugt von Alberts Fähigkeiten an der Klaviatur. Offensichtlich eine deutliche Fehleinschätzung. Die Dokumentation erzählt, dass Alber nicht unbedingt in ein Umfeld hinein geboren wurde, in dem er klassische Musik automatisch auf dem Radar hatte. Über einen Freund und Jazz-Musik kam er schließlich zum Klavierspielen. Seine Begeisterung für diesen Traum ließ ihn rasch lernen und so hatte er bald seinen ersten größeren Auftritt mit Standing Ovations. Von diesem Zeitpunkt an wusste er, dass er sich noch tiefer mit dieser Materie beschäftigen wollte.

Wie bei vielen Menschen mit Träumen war es für Albert Frantz allerdings kein einfacher Weg zu seiner heutigen Karriere. Der Umgang mit der Schwierigkeit, überhaupt zu einem Übungsklavier zu kommen und die Bewältigung von Rückschlägen später in Wien zeigen Aspekte, die weit über Musik hinausgehen, und viel mit dem Leben selbst und persönlicher Entwicklung zu tun haben. Albert Frantz erklärt, wie er es geschafft hat, diese Herausforderungen zu meistern und dadurch auch seinem Traum nähergekommen ist. Definitiv ein Film für alle, die Träume haben!

Facebook: https://www.facebook.com/dreamatv/?fref=ts
DreamA TV: http://www.dreama.tv/
Story about Albert Frantz: http://www.dreama.tv/2015/10/albert-frantz-a-concert-pianist-who-started-at-17/
Video: https://www.youtube.com/watch?v=VuUDr-bzRVQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.